Bei Fragen bitte an:
office@stutenmilch.info

 

Neurodermitis

ist eine komplexe Erkrankung, die auf ein überempfindliches Reagieren des Immunsystems auf bestimmte Stoffe zurückzuführen ist. Erbliche Vorbelastung, soziale Faktoren, Umwelteinflüsse und Ernährung spielen ebenfalls mit. Besonders in den Kniekehlen und den Ellenbeugen kommt es zu den typischen trockenen, geröteten, geschwollenen, schuppigen und stark juckenden Hautveränderungen. §Die Stutenmilch wirkt durch die Immunsystemstärkung heilend§. Sehr gute Ergebnisse wurden in Deutschland im akademischen Lehrkrankenhaus der Uni Witten/Herdecke und in der Schwarzwaldklinik VS-Villingen in Verbindung mit Homöopathie, Bachblütentherapie und Ernährungsumstellungen nachgewiesen (vgl. Bühlbäcker, 1996).
Auszug aus dem Fachbuch "Stutenmilch als Heilnahrung"

Weitere Informationen finden Sie hier: Neurodermitis

 
 

Dr. Werner Seidl

über die Verwendung
von Stutenmilch bei der
Heilung von Neurodermitis,
Leberzirrhose, Darmstörungen,
Multiple Sklerose, Immunschwä-
che, Schuppenflechte, Allergie,
Bluthochdruck,
Krebstherapie...
finden Sie in folgenden Links: