Bei Fragen bitte an:
office@stutenmilch.info

 

Juckreiz

Gerade bei Neurodermitis und Schuppenflechte wirkt die Stutenmilch wahre Wunder. Zur äußeren Unterstützung empfiehlt sich nach gründlicher Reinigung mit Stutenmilch-Reinigungsmilch das dünne Auftragen von Stutenmilch-Salbe. Schon nach kurzer Zeit kommt es zur Verminderung des Juckreizes, einem §Rückgang der entzündeten Hautpartien§, einer Verbesserung der Durchblutung.
Die Behandlungsdauer richtet sich nach dem Grad der Erkrankung und kann mehrere Monate in Anspruch nehmen.
Auszug aus dem Fachbuch "Stutenmilch als Heilnahrung"

 
 

Dr. Werner Seidl

über die Verwendung
von Stutenmilch bei der
Heilung von Neurodermitis,
Leberzirrhose, Darmstörungen,
Multiple Sklerose, Immunschwä-
che, Schuppenflechte, Allergie,
Bluthochdruck,
Krebstherapie...
finden Sie in folgenden Links: